ONLINE-MAGAZIN DER CHRISTLICHEN KRANKENKASSE VERVIERS-EUPEN
Aktuelles
Mehr Infos
Downloads
Artikel als PDF
Download PDF Druckoptimierte Version
EDITO

Solival (www.solival.be), Einrichtung zur Information, Beratung, Forschung und Förderung technischer Hilfsmittel und Maßnahmen zur Wohnungsanpassung bei Menschen mit einer körperlichen, geistigen oder sensorischen Behinderung sowie deren Umfeld sucht:

1 Ergotherapeut(in) für die Region Eupen-Verviers
(Beratung über technische Hilfsmittel und Wohnungsanpassung)

Ihre Aufgaben:

  • Individuelle Gesamtanalyse der Bedürfnisse von alten und behinderten Menschen;
  • Suche nach Hilfsmitteln und Anpassungsmöglichkeiten, die den Bedürfnissen der Betroffenen entsprechen;
  • Verfassen persönlicher Bewertungsberichte zu den jeweiligen Personen;
  • Messung der Zufriedenheit der Benutzer hinsichtlich der Angemessenheit des Hilfsmittels oder der Anpassung im Verhältnis zum Bedarf und zur Nutzung;
  • Beratung von ärztlichen und nichtärztlichen Gesundheitsfachleuten über technische Hilfsmittel;
  • Redaktion von Merkblättern und Informationen für die breite Öffentlichkeit zu Problemen, mit denen alte und behinderte Menschen zu kämpfen haben;
  • Hausbesuche bei dem von uns angesprochenen Personenkreis stellen einen Großteil der Arbeit dar.

Profil:

  • Sie verfügen über ein Bachelor-Diplom in Ergotherapie;
  • Sie haben bereits Erfahrung auf dem Gebiet der technischen Hilfen, was als Vorteil gilt;
  • Sie interessieren sich für technische Entwicklungen in diesem Bereich;
  • Sie haben ausgezeichnete Informations-, Redaktions- und Analysefähigkeiten;
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten aus;
  • Sie sind mit den geläufigen Office-Anwendungen und der Suche nach Informationen im Internet vertraut;
  • Sie verfügen über ausgezeichnete Fähigkeiten im Umgang mit alten und behinderten Menschen;
  • Sie nehmen gerne flexible Arbeitszeiten in Kauf und verfügen über ein eigenes Fahrzeug;
  • Sie beherrschen die deutsche und französische Sprache in Wort und Schrift;
  • Sie erfüllen die Bedingungen für eine Einstellung als BVA;
  • Sie sind kurzfristig verfügbar.

Wir bieten:

  • einen Halbtags-Ersatzvertrag (Mutterschaftsurlaub);
  • ein dynamisches und offenes Arbeitsumfeld, einen großen Freiraum für Kontakte und Eigeninitiative;

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie uns Ihre Bewerbung in französischer und deutscher Sprache mit ausführlichem Lebenslauf an jessica.recchia@mc.be .  Weitere Informationen bei Solival unter 078 15 15 00

Teilen

Edito

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Am Puls der Zeit: Die Wahlen 2019 stehen vor der Tür. Der 26. Mai wird richtungsweisend für die Gemeinschafts-, Regional-, Föderal- und Europapolitik der kommenden Jahren. Und damit auch für die Ausrichtung des Gesundheitswesens. Als Mitglied der CKK können Sie versichert sein, dass wir uns stetig dafür einsetzen, dass Sie eine optimale Begleitung und Betreuung erfahren.

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft plädieren wir daher für eine transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den politisch Verantwortlichen. Eine Zusammenarbeit, die in den übrigen belgischen Gliedstaaten auf Grundlage von klaren Kooperationsabkommen gegeben ist, in Ostbelgien jedoch erarbeitet werden muss. Denn im Rahmen der 6. Staatsreform haben sich Politik und Ministerium der DG dazu entschieden, Parallelstrukturen aufzubauen, statt auf die jahrzehntelange Expertise der Krankenkassen zu setzen. Eine Entscheidung, die in unseren Augen lediglich zu unnötiger Komplexität und steigenden Kosten führt. Und dagegen wehren wir uns im Sinne unserer Mitglieder entschieden, wie Sie ab Seite 4 nachlesen können.

„Am Puls der Zeit“ zu bleiben bedeutet jenseits unseres politischen Engagements aber natürlich auch, unseren Mitgliedern einen aktuell bestmöglichen Service zu bieten. Auch davon zeugen die Inhalte des vorliegenden „Miteinander“: Die digitale Anwendung „Baby&Mama“ begleitet werdende Eltern ab Beginn der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensmonat des Kindes und ist fortan kostenlos auf den Plattformen von Google und Apple abrufbar.

Ihre „analoge“ Präsenz ergänzt die Christliche Krankenkasse Verviers-Eupen derweil um eine neue Express-Zweigstelle in der Rue Crapaurue im Zentrum von Verviers; Grenzgängern nach Luxemburg stehen unsere Kundenberater im Süden der DG zwecks Ansprüchen auf Invalidenrente zur Verfügung, wie wir in vorliegender Ausgabe gerne unterstreichen.

Und auch in der Präventivarbeit erweisen sich unsere Initiativen als erfolgreich: Die Seminarreihe „Du bist es mir wert“ für den nicht-kommerziellen Sektor erfreut sich großen Zuspruchs. Nutzen auch Sie dieses Angebot zur Förderung Ihrer Kompetenz in wertschätzender Kommunikation und registrieren Sie sich unter www.ckk-mc.be/seminar-anmeldung.

In diesem Sinne: Die CKK bleibt weiterhin für Sie am Puls der Zeit!

Ihre Präsidentin
Madeleine Grosch

Archiv: Online-Ausgaben