Denta +: neue Leistungen 2022

Denta +, die Zahnzusatzversicherung der CKK, kommt 2022 mit neuen Leistungen und weniger Verwaltungsaufwand.

Ab diesem Jahr bietet Denta + höhere Kostenerstattungen.

  • So wird der Festbetrag für Parodontalchirurgie, Zahnfleisch- oder Knochentransplantate, Knochenauffüllungen, Knochenregeneration auf 100 Euro je Quadrant erhöht.
  • Bei einem Sinuslift vor Einsetzen eines Implantats ist nun ein Festbetrag von 300 Euro für jeden der beiden oberen Quadranten vorgesehen.
  • Einmal pro Jahr wird Versicherten über 55 eine Zahnsteinentfernung unter dem Zahnfleischsaum erstattet.
  • Über 18-Jährige erhalten 75 Euro für eine 3-D-Röntgenaufnahme, einen Cone Beam oder ein CBCT vor der Einsetzung eines Implantats.
  • Für Prothesen, Reparaturen, Hinzufügen von Zähnen, Erneuerung der Unterfütterung werden nun die gesetzlichen Eigenanteile erstattet.

Als Versicherte brauchen Sie keinen Behandlungsplan mehr vorzulegen für kieferorthopädische, prothetische oder parodontologische Behandlungen, die nicht von der Pflichtversicherung erstattet werden. Es reicht nun ein vom Zahnarzt oder Kieferorthopäden ausgefüllter Antrag auf Kostenübernahme oder eine detaillierte Rechnung.
Nur nach einem Unfall ist ein Behandlungsplan weiter verpflichtend. Diesem muss ein ärztlicher Bericht mit Beschreibung des Unfalls und der Verletzungen sowie ein Röntgenbild beiliegen.

Teilen