Drei Gesundheitstreffs im Bezirk Verviers-Eupen

Die CKK stärkt die Nähe zu Ihren Mitgliedern und Ehrenamtlichen

Mit der Schaffung von insgesamt 34 Gesundheitstreffs (frz. „Centres mutualistes de santé”, CMS) im gesamten Süden des Landes möchte die Christliche Krankenkasse (CKK) ihre lokale Verankerung noch weiter stärken. Im CKK-Bezirk Verviers-Eupen gibt es neben dem Gesundheitstreff für das Gebiet der Deutschsprachigen Gemeinschaft auch noch das CMS Vesdre-Hoëgne-Plateau und das CMS Hautes Ardennes et Fagnes.

Die Gesundheitstreffs sind mehr als nur geografische Gliederungen, sie sind echte „Lebensräume“. Sie werden die Nähe der CKK zu ihren Mitgliedern, Ehrenamtlichen und Partnern verstärken als dynamischer Dreh- und Angelpunkt für die die Entwicklung und Förderung gemeinsamer Projekte und Positionen.

Ein Gesundheitstreff ist sowohl „Gebäude“ als auch „Gebiet“. Die Gebäude der Gesundheitstreffs bzw. der CMS sind die ersten Anlaufstellen der Krankenkasse für ihre Mitglieder. Dort findet der Versicherte die üblichen Dienstleistungen der Krankenkasse (Kundenberater.innen, Sozialarbeiter.innen und medizinische Berater.innen), aber auch die Bewegungen der CKK (Die Eiche, Alteo und Ocarina) sowie die medizinisch-sozialen Dienstleistungen.

Jeder Gesundheitstreff erstreckt sich aber auch über ein geografisches Einzugsgebiet. Dazu gehören natürlich alle CKK-Geschäftsstellen.

Mitmachrat

Die Gesundheitsinitiativen des Gesundheitstreffs gehen auf die Bedürfnisse und Anliegen nicht nur der CKK-Mitglieder, sondern aller Bürger.innen ein. Alle diese Initiativen werden durch eine CKK-Mitarbeiterin bzw. einen -Mitarbeiter koordiniert. Im deutschsprachigen Gesundheitstreff erfüllt Alice Weber diese Aufgabe. Getragen werden die Initiativen aber vor allem durch die Mitglieder und Ehrenamtlichen.

An dieser Stelle spielt der neu geschaffene Mitmachrat eine zentrale Rolle. Dieser lokale Rat steht allen Mitgliedern und Ehrenamtlichen offen, die sich für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen in ihrer näheren Region einsetzen möchten.

Die Mitmachräte tagen etwa sechs Mal im Jahr. Hier können die Ehrenamtlichen Aktionen vorschlagen, Themen ansprechen und zum Sprachrohr der CKK-Mitglieder und aller Bürger.innen werden. Hier werden auch Projekte besprochen und geplant.

Inzwischen haben der Gesundheitstreff und die CMS die ersten Projekte umgesetzt.

Dazu gehört z.B. eine Aktion und eine Broschüre zur Information von Jugendlichen über die Covid-19-Impfung (siehe Seite 10). Beim Eupen Musik Marathon Ende Mai war der Gesundheitstreff der CKK u.a. mit der Kampagne „Werbung clever hinterfragen“ vertreten. Ein weiteres Projekt des Gesundheitstreffs in der DG: „Farde wechsel dich“ wird ab September federführend von der CKK weitergeführt (siehe Seite 11).

Mitmachen im Mitmachrat!

Möchten Sie sich ehrenamtlich einsetzen?
Interessieren Sie sich für Gesundheitsthemen? Möchten Sie sich in konkrete, bürgernahe Aktionen einbringen und für die Werte der CKK stark machen? Dann werden Sie Mitglied in einem unserer Mitmachräte! Kontaktieren Sie uns!

  • Gesundheitstreff in der DG: Alice Weber
    alice.weber@mc.be / Tel. 0471 61 60 39
  • CMS Hautes Ardennes et Fagnes: Cédric Hardy
    cedric.hardy@mc.be
  • CMS Vesdre-Hoëgne-Plateau: Nicolas Collard
    nicolas.collard@mc.be
Teilen