Pack dir Power in die Dose!

Der Pausensnack Ihrer Kinder – schmackhaft und ausgewogen

Gehen Ihnen auch schon mal die Ideen aus für den Pausensnack Ihrer Kinder? Dann fordern Sie den neuen Kalender „Pack dir Power in die Dose“ an! Damit machen Sie eine lästige Pflicht zum gemeinsamen Vergnügen.

Der Kalender mit lokalem und saisonalem Obst und Gemüse ist eine Fundgrube für die ganze Familie! Gehen Sie ihn mit Ihren Kindern durch: Welche Lebensmittel würden sie gerne entdecken, welche geben ihnen Energie für den Tag?

Jeden Monat bietet der Kalender originelle, schmackhafte und ausgewogene Ideen, die Ihre Lunchpakete aufwerten. Zwischen Butterbroten und kalten Mahlzeiten ist es möglich, die Genüsse zu variieren und sich dem Geschmack der Kinder anzupassen. Gleichzeitig hilft der Kalender, nachhaltigere Gewohnheiten für den Planeten anzunehmen: ökologische Verpackungen, Auswahl der richtigen Trinkflasche, Herstellung von Bienenwachs­tüchern als Alternative zu Alufolie oder Frischhaltefolie, Verwendung von Resten vom Abendessen usw.

Zeitloser Kalender

„Pack dir Power in die Dose“ ist in zwölf Monate unterteilt, aber es handelt sich nicht um einen Kalender im klassischen Sinne. Er ist nicht mit einer Jahreszahl versehen, noch enthält er ein Raster mit allen Tagen des Monats. Somit ist er also quasi zeitlos.

Die Möglichkeiten, das Mittagessen Ihres Kindes zusammenzustellen und zu dekorieren, sind sehr vielfältig. Um ein ausgewogenes Mittagsbrot zusammenzustellen und die Mahlzeiten zu variieren, ist es wichtig, vier Arten von Lebensmitteln einzubeziehen:

  • eine „Stärke-Quelle“, wie Brot, Nudeln oder Getreide (Reis, Quinoa, Dinkel). Das gibt Ihren Kindern die Energie, die sie brauchen, um sich in der Schule zu konzentrieren und den Nachmittag zu genießen;
  • eine „Eiweiß-Quelle“ wie Fleisch, Fisch, Eier, aber auch Käse, Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen, …), notwendig für Skelett-, Gewebe- und Muskelwachstum;
  • ein „Gemüse“, reich an Ballaststoffen, aber auch an Vitaminen und Mineralien, die für eine gute Gesundheit und Immunität unerlässlich sind;
  • ein „Fett-Anteil“, wie z. B. etwas Butter, Öl oder Dressing, das zu einer optimalen Entwicklung beiträgt. Bei den Fetten sollten Sie übrigens so viel wie möglich variieren. Zum Kochen empfiehlt es sich, hitzebeständige Öle wie Olivenöl, Erdnussöl oder Rapsöl zu verwenden. Und für Ihre Dressings und Vinaigretten denken Sie an Raps-, Walnuss-, Soja- oder Maisöl usw.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihr Kind mit allem zu versorgen, was es braucht, um gut aufzuwachsen. Dabei können Sie Beschaffenheit, Formen, Farben und Geschmacksrichtungen variieren.

Hausgemachte Rezepte

Bei den Vorschlägen des Monats in dem Kalender werden immer die vier genannten Bestandteile berücksichtigt und entspre-ch­end nach Farben gekennzeichnet. Um die ganze Familie mit einzubeziehen, können Sie auf dem jeweiligen Kalenderblatt gemeinsam jeden Monat andere saisonale Obst- und Gemüsesorten ankreuzen und auswählen.

Lokales und saisonales Obst und Gemüse werden im Rhythmus der Jahreszeiten und in Belgien produziert, und nicht das ganze Jahr über Tausende von Kilometern entfernt in Gewächshäusern. Natürlich gibt es auch Früchte wie Mandarinen oder Clementinen, die in Südfrankreich oder in Spanien angebaut werden; im Dezember, wenn es hier weniger Obst gibt, kommen sie vitaminreich zu uns. Wählen Sie in diesem Fall die Herkunftsländer, die am wenigsten weit entfernt liegen und achten Sie auf umweltfreundliche Anbaumethoden.

In „Pack dir Power in die Dose“ finden Sie viele Ideen zum Selbermachen. Wenn Sie gerne kochen oder einfache Gerichte einmal ausprobieren wollen, können Sie Grundrezepte in Form von „hausgemachten“ Zubereitungen wie Brot, Pizzateig, Wraps, Pitabrot oder Quiche wählen. Alles wird Schritt für Schritt erklärt, von den Zutaten über die einzelnen Arbeitsgänge bis hin zur Zubereitungszeit. Das Ganze wird anschaulich mit vielen Zeichnungen illustriert.

Fordern Sie den Kalender ‚Pack dir Power in die Dose‘ jetzt gratis bei unserem CKK-Gesundheitsteam an – ganz einfach mit einer E-Mail an gesundheitsinfo-ckk@mc.be.

Teilen